Skip to main content

Der ILIFE V8s Robotic Saug- und Wischroboter im Test

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: März 23, 2019 12:50 am
Typ
Fassungsvermögen Staubbehälter0,75 Liter
Akkulaufzeit120 Minuten
Gewicht2,7 Kilogramm
Wischfunktion
Feinstaubfilter
Appsteuerung
Programmierbare Startzeiten
Höhe81 Millimeter

 

Der iLife V8s Saugroboter wurde erst vor kurzem in Deutschland auf den Markt gebracht. Bei dem Modell handelt es sich um einen Saug- und Wischroboter. Eine Besonderheit des Staubsauger Roboters liegt in dem mit einem Volumen von 0,75 Litern außergewöhnlich großen Staubbehälter. Wie gut sich der iLife V8s Roboterstaubsauger in der Praxis schlägt, wird in folgendem Testbericht erläutert.

Vorteile

  • gute Saugleistung auf Hartböden
  • hohe Akkulaufzeit
  • großer Staubbehälter
  • nützliche Wischfunktion
  • intelligente Sensoren
  • einfache Bedienung und Inbetriebnahme
  • hat im Test problemlos Türschwellen überwunden
  • für Tierhaare geeignet

Nachteile

  • etwas lauter, als vergleichbare Saugroboter
  • nicht für hochflorige Teppichböden geeignet
  • hatte mit eingeschalteter Wischfunktion Probleme, zur Ladestation zurückzukehren
Tipp zum sparen!
Den ILIFE V8s Robotic Saugroboter gibt es regelmäßig bei dem Anbieter Gearbest im Angebot und kann dort teilweise für circa 50 Euro weniger bestellt werden. Zum Angebot des ILIFE A8 Saugroboters bei Gearbest geht es unter diesem Link.

Unboxing und Zubehör

Der Saugroboter wurde sicher verpackt von dem Händler Gearbest geliefert. Folgende Dinge sind in der Verpackung enthalten:

  • Ladestation
  • Netzteil
  • 2 Feinstaubfilter
  • 4 Seitenbürsten
  • Staubbehälter
  • Wassertank
  • 2 Mikrofaserpads
  • Halterung für Wischtuch
  • Fernbedienung
  • Hauptbürste
  • Reinigungspinsel
  • Bedienungsanleitung
ilife v80 Verpackung

Die Verpackung des iLifeV8s Saugroboters

ilife80 Zubehör

Das Zubehör des iLife V8s Staubsauger Roboters

Nach dem Auspacken sollte zunächst die Bürsten des iLife V8s Staubsauger Roboters aufgesteckt werden. Daraufhin kann die Ladestation an die Steckdose angeschlossen und der Saugroboter aufgeladen werden.

 

Wenn der Staubsauger Roboter nach einigen Stunden voll aufgeladen worden ist, kann er direkt mit der Reinigung beginnen. Auf der Fernbedienung lassen sich zahlreiche Modi einstellen, die jeweils bei unterschiedlichen Räumen sinnvoll sind.

Der ilife v80 Roboter in Aktion

Der iLife V8s Roboterstaubsauger in Aktion

Der ILIFE V8s Robotic Saugroboter im Test

Der iLife V8s Roboter wurde für einige Zeit bei uns im Haus in unterschiedlichen Räumen getestet. Hierbei wurden vor allem die Kategorien Saugleistung, Orientierung, Wischfunktion, Bedienung und Verarbeitung geprüft.

Saugleistung

Der Roboterstaubsauger wurde im Praxistest mit unterschiedlichen Verschmutzungen wie Erde, Haaren, Haferflocken und Kaffeepulver konfrontiert. Vor allem auf Hartböden konnte die Saugleistung überzeugen. Selbst gröbere Verschmutzungen wurden im Test in relativ kurzer Zeit in nur einem Saugdurchgang beseitigt.

Weiterhin ist der Saugroboter optimal für Besitzer von Haustieren geeignet. Die Haare von unserem Hund konnte der iLife V8s im Test problemlos aufsaugen. Da der Staubsauger Roboter keine Bürste an der Saugöffnung hat, verfangen sich hier auch langfristig gesehen keine Tierhaare.

Für höher florige Teppichböden wurde der iLife V8s Roboter allerdings nicht konstruiert. Hier wird ein Großteil des Schmutzes zurückgelassen. Außerdem schiebt der Saugroboter den Teppich durch die Gegend, wenn er nicht im Boden verankert wurde.

Mit einer Höhe von etwa 8 Zentimetern kann der Staubsauger Roboter auch problemlos an schwer erreichbaren Orten wie unter Sofas und Schränken saugen. Aufgrund der Größe des Staubbehälters gehört der iLife V8s allerdings nicht zu den flachsten Saugrobotern. Wenn Sie einen besonders flachen Roboterstaubsauger benötigen, finden Sie in diesem Artikel die aktuellen top Modelle.

ilife v8s starke verschmutzung

Auch mit stärkeren Verschmutzungen kommt der iLife V8s zurecht

Navigation/Fahrweise/Sensoren

Der iLife V8s Staubsauger Roboter wurde in verschiedenen Räumen unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit getestet. Größtenteils hat er sich hier sehr intelligent orientiert. Die Sensoren haben zuverlässig Hindernisse wie Stühle und Tische erkannt, sodass der Roboter diese beim Saugen nur leicht berührt und keine Macken entstehen.

Auch bei größeren Räumen wurden alle Bereiche abgefahren. Nach dem Saugdurchgang kehrt der iLife V8s Roboter wieder zuverlässig zu seiner Ladestation zurück. Dies hat allerdings im Praxistest nur bei der Saugfunktion problemlos funktioniert. Wenn die Wischfunktion aktiviert war, gab es häufiger das Problem, dass der Saugroboter nach einem Durchgang mitten im Raum stehen geblieben ist.

Die Sensoren hingegen sind wirklich zuverlässig. Sie helfen dem Roboterstaubsauger schon frühzeitig Hindernisse zu erkennen, sodass die Fahrtgeschwindigkeit minimiert wird. Weiterhin werden Abgründe wie beispielsweise Treppenstufen erkannt.

iLife V8s Saugroboter Türschwellen

Türschwellen konnte der iLife V8s Saugroboter im Test problemlos überwinden

Bedienung

Die Bedienung des iLife V8s Roboters ist sehr selbsterklärend. Verschiedene Reinigungsmodi können direkt auf der Fernbedienung gewählt werden.

Wenn der Staubbehälter voll ist, wird dies angezeigt und der Behälter kann durch ein leichtes Drücken des hinteren Bereiches entnommen und entleert werden. Da der Staubbehälter mit 0,75 Litern ein außergewöhnlich großes Aufnahmevolumen besitzt, muss dies nur vergleichsweise selten erfolgen.

Bei der Wischfunktion sollte darauf geachtet werden, dass das Wischtuch nicht in Wasser eingetaucht wird. Stattdessen sollte lediglich der Wassertank am Wasserhahn aufgefüllt werden, sodass die Feuchtigkeit gleichmäßig an das Tuch abgegeben wird.

wischfunktion ilife a8s

Wenn die Wischfunktion des iLife V8s Saugroboters aktiviert ist, wird gleichmäßig Feuchtigkeit auf das Tuch abgegeben

Design/Verarbeitung

Vom Design und der Verarbeitung her wirkt der iLife V8s hochwertig, jedoch nicht so elegant, wie beispielsweise der etwas kleinere iLife A8 Staubsauger Roboter.

Wischfunktion

Der iLife V8s Saugroboter besitzt eine neuartige Wischfunktion, bei der durch eine integrierte Pumpe gleichtmäßig Wasser an das Wischtuch abgegeben wird. Erfahrungsgemäß ist die Wischfunktion von Saug- und Wischrobotern nicht mit dem händischen Wischen mit einem Wischmop oder einem speziellen Wischroboter vergleichbar.

Im Test konnte der iLife V8s Staubsauger Roboter leichte Verschmutzungen beseitigen. Sobald der Boden etwas stärker verschmutzt ist, muss allerdings händisch nachgeholfen werden. Das Wischtuch des Roboters übt zwar keinen besonders starken Druck auf den Boden aus, dadurch, dass er die Stellen im Raum mehrmals abfährt, ist die Wischleistung trotzdem brauchbar. Hierbei sollte man natürlich nicht zu viel erwarten.

Ein negativer Punkt beim Test war, dass der iLife V8s Saugroboter nach einem Wischdurchgang häufig mitten im Raum stehen geblieben ist, anstatt zur Ladestation zurückzukehren. Da in anderen Testberichten nicht von diesem Problem berichtet wurde, könnte es jedoch auch sein, dass das von mir bestellte Modell hier einen Fehler besitzt, der normalerweise nicht auftritt. Bei eingeschalteter Saugfunktion hatte der Roboter komischerweise nie Probleme damit, automatisch zur Ladestation zurückzukehren.

iLife V8s Saugroboter Wischfunktion

In den Wassertank wurde eine kleine Pumpe integriert, die gleichmäßig Wasser an das Wischtuch abgibt

Fazit zum iLife V8s Saugroboter Test

Der iLife V8s Saugroboter kann vor allem durch eine gute Saugleistung auf Hartböden, eine intelligente Navigation und einen besonders großen Staubbehälter. Daher ist er auch für größere Wohnungen mit Haustieren geeignet. Wer im Haus viele hochflorige Teppichböden hat, sollte allerdings ein Modell mit Bürsten wie den Neato Botvac Connected wählen oder diese weiterhin von Hand saugen.

Die Wischfunktion ist ein nettes Zusatzfeature, wobei hier die Erwartungen nicht zu hoch sein sollten.

Das Preis- Leistungsverhältnis des iLife V8s Saugroboters ist außergewöhnlich gut. Bei derselben Ausstattung und Saugleistung zahlt man bei vielen Konkurrenzmodellen 100 bis 200 Euro mehr.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: März 23, 2019 12:50 am