Skip to main content

Wischsauger Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

Hier finden Sie:

  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Wischsauger
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Abschließbare Wischsauger Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung aktuell besten Wischsauger auf dem Markt, die das Saugen und Wischen vereinen

Der Wischsauger ist neben dem Staubsauger einer der wichtigsten Geräte zur Reinigung. Er dient dem Nutzer als eine Art Werkzeug für einen effizienten Hausputz. Mit ihm lassen sich Laminat, Parkett oder PVC feucht wischen. Zudem nimmt er den gelösten Schmutz auf. Letztendlich ist er eine Kombination aus einem Staubsauger und Bodenwischer. Aus diesem Grund wird er immer beliebter bei privaten als auch gewerblichen Anwendern.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Wischsauger im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
BISSELL 17132 Crosswave 3-in-1 Nass- & Trockensauger (für Hartböden und Teppiche) (560 W - 0.82 L)
  • Der 3in1 Bodenreiniger: waschen, saugen und trocknen in nur einem einzigen Arbeitsgang
  • Für alle Böden: verleiht Hartböden im Nu einen neuen Glanz und kann Teppiche mit wenig Aufwand auffrischen dank der enthaltenen Probiergröße Multiflächen-Reinigungsmittel
  • Separate Frisch- und Schmutzwasserbehälter sorgen dafür, dass stets mit frischem Wasser gewischt wird
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Aquatrio Pro FC7080/01 Nass-/Trockensauger (3in1 für alle Hartböden) Blau
  • Gründlich Saugen, wischen und trocknen in einem Durchgang mit schnell rotierenden Mikrofaserbürsten
  • Separate Frisch- und Schmutzwasserbehälter und LED-Anzeige für einfache Bedienung
  • Reinigung von mehr als 60 Quadratmeter pro Wassertankfüllung mit immer frischem Wasser
AngebotBestseller Nr. 3
Vileda Steam Dampfreiniger (für hygienische und gründliche Sauberkeit)
  • Dampfreiniger für die gründliche und hygienische Reinigung
  • 99,9% der Bakterien werden getötet
  • Hochwertiger Mikrofaserbezug für streifenfreie Sauberkeit
AngebotBestseller Nr. 4
Kärcher Hartbodenreiniger FC 5 Premium (460 Watt) weiß/grau, 10555600
  • wischen und saugen gleichzeitig
  • Reinigen bis an den Rand
  • für alle Hartböden geeignet - bitte entsprechende Reiniger verwenden
Bestseller Nr. 5
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger
  • Spannung: 230 Volt, Absicherung: 16 Ampere, Motorleistung Watt IEC/max.: 1400/1600
  • Spezial-Sprühdruck-System
  • Automatische Kabelaufwicklung

Letzte Aktualisierung am 25.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie funktioniert ein Wischsauger?

  1. Der erste Schritt befasst sich mit der Befeuchtung des Mikrofaser-Reinigungstuchs. Damit die ideale Feuchtreinigung gelingt, wird das Reinigungstuch zunächst auf seiner Rückseite befeuchtet. Maximal 100 ml sollten von der Reinigungslotion aufgetragen werden. Durch die Verwendung des Mittels entsteht ein hygienisch gereinigter Boden ohne Poren. In der Regel lassen sich mit einem Reinigungstuch rund 20 Quadratmeter reinigen.
  2. Anschließend werden die Tuchträger eingesetzt. Hierzu verbindet man die Tuchträgerplatte mit dem vorher befeuchteten Reinigungstuch und setzt diese schnell in den Bodenreiniger ein. Nach Schließen der Sicherheitsklappe kann der Wischsauger das erste Mal gestartet werden. Das Tuch wischt den Boden mit mehr als 1000 Bewegungen in der Minute.
  3. Der letzte Punkt beschäftigt sich mit der Reinigung. Vor allem Wischsauger reinigen besonders hygienisch. Sobald das Reinigungstuch zu sehr verschmutzt ist, kann es einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Erhältlich sind die Tücher für unterschiedlichste Böden und gestalten sich zu einem echten Allrounder.

Welche Arten von Wischsaugern gibt es?

Bei einem Wischsauger gibt es unterschiedliche Arten, die ebenfalls trockenen sowie flüssigen Schmutz vom Boden entfernen können. Mit unter anderem zählt auch ein Staubsaugerroboter zu einer Art des Wischsaugers. Dieser bewegt sich aus freien Stücken und kehrt zu seiner Ladestation zurück, wenn der Akku dem Ende zu geht. Dennoch gibt es drei Arten, die bei einem Wischsauger zu unterscheiden sind:

Hartbodenreiniger

Mithilfe eines Hartbodenreinigers lässt sich Dreck in flüssiger als auch trockener Form aufsaugen. Verglichen mit einem Waschsauger besitzt der Hartbodenreiniger keine Sprühdose, welche den Boden aufweicht. Bei vielen Modellen lassen sich weitere Elektrowerkzeuge anschließen, die zur Unterstützung des Reinigungsprozesses beitragen. Ein weiteres Merkmal ist die Blasfunktion. Damit bläst der Reiniger den locker sitzenden Schmutz auf dem Boden weg.

Industriestaubsauger

Beim Industriestaubsauger handelt es sich um einen weiteren Typ des Wischsaugers. Wie sein Name bereits verrät wird dieser Art von Reiniger auf Baustellen oder in der Industrie benutzt. Da in der Natur oder im Betrieb andere Bedingungen herrschen, sind Industriestaubsauger oft mit einem robusteren Material ausgestattet. Auch ihre Leistung ist an den Bedingungen angepasst worden. Mit an Bord sind spezielle Filter, die Holz- und Metallpartikel aufsaugen können ohne das der Sauger verstopft. Verglichen mit anderen Reinigern besitzt er seinen Nachteil im Gewicht. Je nach körperlicher Verfassung könnte sich das hohe Gewicht zum Problem entwickeln. Wie bei einem Hartbodenreiniger kann mithilfe der Schläuche und Adapter weitere Geräte am Reiniger angeschlossen werden.

Waschsauger

Der Waschsauger ähnelt dem Wischsauger sehr. Bei einem Waschsauger ist eine Sprühdose angebracht, die das Reinigungsmittel enthält. Sobald die Putzarbeit losgeht, sprüht der Sauger das Mittel auf dreckige Teppichböden und Textilien. Neben der Aufnahme von Schmutzwasser hat der Waschsauger noch andere Sachen auf den Kasten. Er verfügt außerdem über einen Behälter für Frische und eignet sich hervorragend zur Tiefreinigung von Teppichen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Wischsaugers?

Wischsauger sind ein tolles Hilfsmittel und unterstützen vor allem bei Reinigungsarbeiten. Infolgedessen sind auf die Vor- und Nachteile eines Wischsaugers einzugehen.

Vorteile

=> Der größte Vorteil bei einem Wischsauger ist seine effektive Arbeitsweise verbunden mit viel Hygiene. Dadurch lassen sich die verschiedensten Böden mit meist nur einem Arbeitsgang reinigen.

=> Wischsauger sind vor allem universell einsetzbar. Neben den klassischen Reinigungsarbeiten an Böden und Teppichen können sie auch zur Reinigung von Gardinen oder streifenfreies Wischen verwendet werden.

=> Der Markt an Wischsauger hat sich stetig weiterentwickelt. Heutzutage gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen mit hoher Qualität, die vor allem energiesparend betrieben werden können. Sie besitzen über zahlreiche Features wie beispielsweise dem Spritzwasserschutz. Auch die automatische Kabelaufwicklung gehört mittlerweile zum Standard.

=> Neben Qualität und Vielfältigkeit besitzt der Wischsauger über ausreichend gute Leistung. Selbst hartnäckiger Dreck lässt sich ohne Probleme entfernen. Sobald die Tücher zu dreckig sind, können sie im Handumdrehen gegen neue ausgetauscht werden.

=> Ein weiterer nennenswerter Punkt ist die effiziente Arbeitsweise, die bei Verwendung eines Wischsaugers geschaffen wird. Aufrollbare Kabel, leichtgängige Rollen und ein großer Arbeitsradius bieten beste Voraussetzungen für eine saubere Reinigung. Außerdem schonen Rollen unter dem Sauger die Kräfte des Nutzers.

Nachteile

=> Wischsauger sind heutzutage mit hochwertigem Material und zahlreichen Features ausgestattet. Eine starke Laufleistung spiegelt sich im Kaufpreis wieder. Die Preise für einen Wischsauger sind oft hoch angesetzt.

=> Zwar besitzen Wischsauger über ausreichend Leistung, dennoch können sie nicht mit der Leistung von klassischen Staubsaugern konkurrieren.

=> Auch die Betriebslautstärke ist oft recht hoch. Vor allem in einem Haushalt mit Kindern kann dies zu einer nervenaufreibenden Reinigungsarbeit werden.

Der aktuelle Bestseller (Stand: 30.1.2018) für  Saugroboter mit Wischfunktion bei uns im Test

ILIFE V5sPro – der beste Saugroboter mit Wischfuktion?

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei ansehen

 

Was sollte beim Kauf eines Wischsaugers beachtet werden?

Wischsauger eignen sich hervorragend für anfallende Reinigungsarbeiten. Damit der Kauf zu keinem Reinfall wird, gibt es auf verschiedene Dinge beim Kauf zu achten.

Preis

Das wohl wichtigste Kriterium bei den meisten Leuten ist der Preis des Geräts. Wie bereits erwähnt kosten Wischsauger einiges an Geld aufgrund ihrer zahlreichen Funktionen und Gadgets. Alternativ können Wischsauger in Supermärkten oder aus Ländern wie Asien bestellt werden. Meist lässt sich der Kunde von einem geringen Preis überzeugen und erwacht später sein böses Erwachen aufgrund fehlender Qualität. Zwar besitzen Wischreiniger ihren Preis, dennoch liefern sie dafür anständige Qualität. Außerdem besteht die Möglichkeit den besten Preis mithilfe von Preisvergleichsseiten zu finden. Das spart nicht nur Zeit bei der Suche, sondern schont dabei auch noch den Geldbeutel.

Universalität

Nicht nur bei einem Wischsauger spielt die Universalität eine wichtige Rolle. Je mehr Oberflächen mit dem Gerät gereinigt werden können, desto flexibler kann die Reinigung angegangen werden. Wischsauger besitzen ihren Preis und ein zusätzlicher Kauf für besondere Untergründe würde sich zum Ärgernis entpuppen. Viele Tests haben gezeigt, dass vor allem Wischsauger universell einsetzbar sind. Nur bei den wenigsten Modellen taucht dieses Problem auf. Wer sich für den Kauf eines solchen Gerätes interessiert, kann mit einem guten Gefühl an die Sache herangehen. Zur Not können sich vorab Testberichte zum passenden Modell durchgelesen werden.

Funktionalität

Neben Universalität und Preis sind auf entsprechende Funktionen zu achten. Gerade in diesem Punkt unterscheiden sich die meisten Modelle. Darunter zählt unter anderem die Länge des Kabels. Äußerst empfehlenswert ist der Besitz eines langen Kabels. Steckdosen liegen nicht immer an der passenden Stelle und ein langes Kabel schafft Abhilfe. Was viele unterschätzen ist die Größe des Wischwasserbehälters. Um unnötiges Auffüllen während der Reinigungsarbeit zu vermeiden, sollte auf die richtige Größe geachtet werden. Dadurch lassen sich grö0ere Flächen ohne Unterbrechungen reinigen und man spart gleichzeitig noch Zeit.

Reinigungsergebnis

Auch sehr wichtig ist die Qualität der Wischsauger. Unzufriedenheit entsteht dann, wenn trotz einer hohen Wischleistung noch Reste von Dreck auf dem Boden vorzufinden sind. Besonders für ein gutes Wischergebnis benötigt der Nutzer ausreichend Reinigungsleistung. Erste Vergleiche und Ergebnisse lassen sich in den unterschiedlichsten Tests einsehen. Dort sind sowohl Vorteile als auch Schwachstellen präzise aufgelistet.

Gewicht

Das Gewicht darf in keinem Fall unterschätzt werden. Vor allem hochleistungsfähige Wischsauger besitzen zahlreiche Funktionen, die zur Erhöhung des Gewichts beitragen. Besteht der Sauger zusätzlich aus schweren Metallen, wird die Reinigungsarbeit schnell zur Qual. Der Wischsauger wird oft von Ort zu Ort geschleppt. Bei einem zu hohen Gewicht kann das negative Auswirkungen auf den Körper haben. Grundsätzlich empfiehlt sich die Mischung aus leicht und schwer. Bei zu leichten Wischsaugern besteht die Gefahr, dass auf wichtige Funktionen verzichtet wird. In der Regel lassen sich mit kleineren Geräten die Ecken besser erreichen.

AngebotBestseller Nr. 1
BISSELL 17132 Crosswave 3-in-1 Nass- & Trockensauger (für Hartböden und Teppiche) (560 W - 0.82 L)
  • Der 3in1 Bodenreiniger: waschen, saugen und trocknen in nur einem einzigen Arbeitsgang
  • Für alle Böden: verleiht Hartböden im Nu einen neuen Glanz und kann Teppiche mit wenig Aufwand auffrischen dank der enthaltenen Probiergröße Multiflächen-Reinigungsmittel
  • Separate Frisch- und Schmutzwasserbehälter sorgen dafür, dass stets mit frischem Wasser gewischt wird
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Aquatrio Pro FC7080/01 Nass-/Trockensauger (3in1 für alle Hartböden) Blau
  • Gründlich Saugen, wischen und trocknen in einem Durchgang mit schnell rotierenden Mikrofaserbürsten
  • Separate Frisch- und Schmutzwasserbehälter und LED-Anzeige für einfache Bedienung
  • Reinigung von mehr als 60 Quadratmeter pro Wassertankfüllung mit immer frischem Wasser
AngebotBestseller Nr. 3
Vileda Steam Dampfreiniger (für hygienische und gründliche Sauberkeit)
  • Dampfreiniger für die gründliche und hygienische Reinigung
  • 99,9% der Bakterien werden getötet
  • Hochwertiger Mikrofaserbezug für streifenfreie Sauberkeit
AngebotBestseller Nr. 4
Kärcher Hartbodenreiniger FC 5 Premium (460 Watt) weiß/grau, 10555600
  • wischen und saugen gleichzeitig
  • Reinigen bis an den Rand
  • für alle Hartböden geeignet - bitte entsprechende Reiniger verwenden
Bestseller Nr. 5
Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger
  • Spannung: 230 Volt, Absicherung: 16 Ampere, Motorleistung Watt IEC/max.: 1400/1600
  • Spezial-Sprühdruck-System
  • Automatische Kabelaufwicklung
AngebotBestseller Nr. 6
Bissell 1977N Vac & Steam Titanium 2-in-1 Staubsauger und Dampfreiniger (1600 Watt)
  • Kraftvoller Zyklon-Staubsauger und Dampfreiniger zugleich: jetzt können Sie dampfreinigen und dabei trockenen Unrat im selben Schritt aufnehmen
  • Natürliche Reinigung: Entfernt 99,9% aller Verunreinigungen und Bakterien im Haushalt - ganz ohne Chemie und ausschließlich mit Wasser
  • Reinigt und desinfiziert mit Hilfe von stark erhitztem Dampf, der Schmutz, Verunreinigungen und Bakterien ablöst und dabei Oberflächen absolut makellos hinterlässt
AngebotBestseller Nr. 7
BISSELL 20522 Spinwave 2-in-1 Wisch- und Poliergerät für Hartböden, (105 W - 0.83 L)
  • Keine Reinigung mehr auf Händen und Knien oder mit umständlichem Mop und Eimer: Spinwave erledigt das Wischen und Polieren Ihrer Böden für Sie.
  • On-Demand Sprühvorrichtung regelt die Menge an Reinigungslösung, die Sie auf Ihre empfindlichen Hartholzböden sprühen.
  • Schwenksteuerung: Manövrieren Sie Ihren Spinwave ganz einfach über Ihre Fußböden.
AngebotBestseller Nr. 8
Kärcher Waschsauger SE 4002
  • Der Waschsauger SE 4002 ist mit dem 2-in-1-Komfortsystem mit integriertem Sprühsaugschlauch und einer zusätzlichen Waschdüse zur Polsterreinigung ausgestattet
  • Das Sprühextraktionsgerät sorgt für fasertiefe und hygienische Sauberkeit auf textilen Flächen (zum Beispiel Teppichböden, Matratzen, Autositze etc.)
  • Dazu werden Wasser und der Kärcher Teppichreiniger RM 519 mit Druck tief in die textilen Flächen eingesprüht und zusammen mit dem gelösten Schmutz abgesaugt

Letzte Aktualisierung am 25.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit zur Wischsauger Test – Übersicht

Wischsauger sind der Freund und Helfer, wenn es an die Reinigungsarbeiten geht. Der Markt bietet mittlerweile die unterschiedlichsten Modelle und Ausführungen an, wo jeder auf seine Kosten kommt. Der Besitz eines Wischsaugers bringt einige Vorteile mit sich. Durch sein feuchtes Tuch weicht er schmutzige Stellen auf und lässt sie verschwinden. Eine effiziente Arbeitsweise und Rollen, die während der Arbeit zusätzliche Hilfe anbieten, sind nur ein kleiner Ausschnitt seiner Vorteile. Wer sich für den Kauf eines Wischsaugers interessiert, sollte auf einige Dinge achten.

Qualität, Preis, Leistung und Effizienz sind die wichtigsten Punkte. Sobald das für sich passende Modell gefunden wurde, geht es an den Preisvergleich. Das Internet bietet zahlreiche Webseiten an, mit denen der Preis verschiedener Anbieter miteinander verglichen werden kann. Wer die obig genannten Punkte beim Kauf berücksichtigt, wird keine bösen Überraschungen bei der Reinigung erleben. Um die richtige Entscheidung beim Kauf zu treffen, lohnt es sich immer, vorher einen unabhängigen Wischsauger Test zu studieren.