Skip to main content

Industriestaubsauger Test-Übersicht, Vergleich und Kaufberatung 2018

Hier finden Sie:

  • Zusammenfassungen von unabhängigen Industriestaubsauger Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine neutrale und ausführliche Kaufberatung für Industriestaubsauger
  • Tipps, um einen Industriestaubsauger günstig online zu kaufen
  • Angebote, Preise und Vergleiche für Industriestaubsauger mit und ohne Beutel der Marken und Hersteller Kärcher, Bosch, Obi, Einhell usw.

Bei Industriestaubsaugern handelt es sich um Sauger, die über mehr Leistung als gewöhnliche Staubsauger verfügen. Der Industriestaubsauger lässt sich einfach bedienen und kann so gut wie jeden Dreck beseitigen. Besonders gut geeignet ist er für den Einsatz Einsatz in Gewerbebetrieben und großen Haushalten. Feine Verschmutzungen oder Arbeiten mit Rückständen stellen für ihn kein Problem dar. Üblicherweise wird der Sauger, wie sein Name vermuten lässt, in der Industrie benutzt. Allerdings haben sich im Laufe der Zeit die Einsatzbereiche stets erweitert. Auch bei den Industriesaugern gibt es auf einige Unterschiede zu achten. Es gibt verschiedene Arten sowie Ausführungen. Was genau ein Industriestaubsauger ist und worauf es beim Kauf ankommt, wird im Folgenden erwähnt.

Die aktuellen top 7 Bestseller für Industriestaubsauger im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium
  • Egal ob trockener oder nasser, feiner oder grober Schmutz: die Kärcher Mehrzwecksauger sorgen stets für eine optimale Schmutzaufnahme
  • Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • Neu entwickelt: Bodendüse und Saugschlauch sind perfekt aufeinander abgestimmt für bestes Reinigungsergebnis
AngebotBestseller Nr. 2
Makita VC2512L Industriestaubsauger 25L/18L 1000W Nass-Trockensauger Staubsauger
  • Filter-Typ: Push&Clean Filterreinigungssystem
  • Staub/Schmutzbehälter Volumen: 25 Liter
  • Gewicht: 7 kg
Bestseller Nr. 3
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 P Extension Kit mit Steckdose und 1,5 m Saugschlauchverlängerung
  • Egal ob trockener oder nasser, feiner oder grober Schmutz: Die Kärcher Mehrzwecksauger sorgen stets für eine optimale Schmutzaufnahme
  • Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
  • Neu entwickelt: Bodendüse und Saugschlauch sind perfekt aufeinander abgestimmt für bestes Reinigungsergebnis
Bestseller Nr. 4
Masko Industriestaubsauger - blau, 1800Watt Mit Steckdose Blasfunktion GS-Geprüft | Mehrzwecksauger zum Trocken-Saugen & Nass-Saugen | Industrie-Sauger verwendbar mit & ohne Beutel | Wasser-Staubsauger beutellos mit Filterreinigung
  • STARKE SAUGLEISTUNG: 1800 Watt Maximalleistung (230V-240V/50Hz) und Ø 1600W | Saugkraft = > 18 kPa, Wassersäule = > 1800mm | Saugvolumen = 58 l/s (mehr als üblich)
  • GROßE BEWEGUNGSFREIHEIT: 8m Bewegungsradius durch 3m Schlauchlänge, 4m Kabellänge und 1m Teleskop-Saugrohrlänge | Zusätzliche Steckdose auf der Abdeckung | Bodendüse für glatte Böden - Fliesen, Holz, Beton, Teppich
  • EXTREM VIELSEITIG: Verwendbar als Trockensauger mit Beutel und Filter sowie als beutelloser Wassersauger mit praktischem Wasserablass und 30 Liter Behälter | 3 Wechselfilter = Kartuschenfilter, Feinstaubfilter, Nassfilter
AngebotBestseller Nr. 5
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1930 S (1500 W, 30 l, Edelstahlbehälter, umfangreiches Zubehör)
  • Die 1500 Watt starke Reinigungshilfe mit vielfachen Einsatzgebieten: am Bau, in der Werkstatt und im Auto sowie im und rund um das Haus und in der Wohnung.
  • Ein rostfreier und stabiler Edelstahlbehälter mit 30 Liter Fassungsvermögen. Ein Faden- sowie Schaumstofffilter zum Schutz des Motors.
  • Ein 2,5 Meter langer Saugschlauch mit 36 Millimeter Schlauchsystem mit hohem Luft- sowie Schmutzdurchsatz, inkl. dreiteiligem Verlängerungsrohr.
AngebotBestseller Nr. 6
Kärcher Mehrzwecksauger WD 5 P
  • Egal ob trockener oder nasser, feiner oder grober Schmutz: die Kärcher Mehrzwecksauger sorgen stets für eine optimale Schmutzaufnahme
  • Patentierte Filterentnahmetechnik: Sekundenschneller und einfachster Ausbau des Filters durch Herausklappen der Filterkassette
  • Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
AngebotBestseller Nr. 7
Einhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S (1250 W, 180 mbar, 12 l, Edelstahlbehälter, umfangreiches Zubehör)
  • Starke Saug-Leistung mit 1250 Watt Motor und praktische Blas-Funktion für vielseitige Säuberungsaufgaben in Haus, Werkstatt und Garage
  • Stabile Schlauch-Steckverbindung am Edelstahlgehäuse und Saug-Blas-Funktion für zahlreiche Säuberungsaufgaben
  • Hochwertige Komponenten und robuster 12 Liter Edelstahlbehälter für ansprchsvolle Säuberungsaktionen

Letzte Aktualisierung am 22.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Industriestaubsauger?

Generell handelt es sich bei einem Industriestaubsauger um einen Staubsauger, der über einiges an Leistung verfügt. Ein großer Vorteil ist sein breites Anwendungsgebiet. Er kann nicht nur in der Industrie und im Haushalt genutzt werden, sondern eben auch für Werkstätte oder Kellerräume. Auch Baustellen nutzen das Gerät, um die Arbeitsfläche zu reinigen. Selbst zum Aussaugen der Garage kann der Industriestaubsauger genutzt werden. Der Begriff “Industrie” stellt die gewerbliche Nutzung in den Vordergrund. Alternativ ist er unter dem Namen Gewerbestaubsauger bekannt. Im Grunde genommen lässt kann es sich um einen Nass-Trockensauger oder einen Nassstaubsauger handeln. Da sie auch in der Industrie und im Gewerbe benutzt werden, unterliegen sie bei der Produktion strengen Klassifizierungen und Vorschriften. Aufgrund der sorgfältigen Kontrolle lässt sich der Sauger auch für den alltäglichen Hausgebrauch nutzen.

Das ermöglicht vor allem die hohe Saugleistung. Verglichen mit Bodenstaubsaugern verfügen sie über deutlich mehr an Leistung. Der gleiche Fall gilt für die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten. Die Industriestaubsauger verfügen nicht immer über eine höhere Wattleistung. Ihre Power bekommen sie aus der Spezialkonstruktion. Hauptverantwortlich ist unter anderem das integrierte Filtersystem. Mit zusätzlichem Zubehör erledigt sich die Hausarbeit fast von alleine.

Wie funktioniert ein Industriestaubsauger?

Im Prinzip ähnelt die Funktionsweise eines Industriestaubsaugers sehr dem eines herkömmlichen Staubsaugers. Durch das Gebläse wird ein Unterdruck erzeugt, welches anschließend eine Sogwirkung entwickelt. Aufgrund der Sogwirkung wird die Luft vorne an der Düse angesaugt. Der Schlauch befördert sämtliche Staub- und Schmutzpartikel bis hin zum Behälter, sodass die Umgebung sauberer wird. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einige Filter, welche die aufgesaugte Luft als frische Luft nach außen wiedergeben. Die kleinen und feinen Schmutzpartikel bleiben im Filter sitzen. Aufgrund ihrer Bauweise sind Industriestaubsauger dazu in der Lage auch größere Partikel aufzusaugen und anschließend zu filtern. Unter anderem muss auf der Baustelle der ganze Schutt entfernt werden. Kleine Staubsauger können dagegen wenig ausrichten.

Ermöglicht wird das unter anderem durch die enorm hohe Saugleistung, die dem Gerät zur Verfügung steht. Die robuste Bauweise macht es immun gegen schwerere Schmutzrückstände. Dadurch kommt es nur ganz selten zu Verstopfungen oder Beschädigungen im Innenraum. Die Grundkonstruktion ist im Prinzip die gleiche. Das Gehäuse besteht aus Motor und Gebläse. Der Motor lässt einen Unterdruck entstehen und saugt den Dreck auf. Die gereinigte Luft wird durch den Motor geleitet und bleibt so stets kühl. Aus diesem Grund können die Motoren recht klein gebaut werden ohne dass er zu schnell erhitzt. Durch diesen Schachzug konnten selbst Elektrogeräte transportabel gemacht werden. Meistens verfügt der Industriestaubsauger über eine Phasenanschnittsteuerung. Durch sie kann der Besitzer den Widerstand sowie die Saugleistung des Geräts individuell regulieren.

Industriestaubsauger von Kärcher im Test

Welche Arten von Industriestaubsaugers gibt es?

Generell gibt es für Staubsauger eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten. Auch für den Industriestaubsauger gibt es noch ein paar feine Unterschiede. Im Folgenden eine kleine Übersicht über die verschiedenen Arten eines Industriestaubsaugers.

1) Nass Trockensauger

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen Sauger, der nur zum Reinigen trockener Stellen benutzt werden kann. Mit einem Nass Trockensauger können Schmutz und sogar kleine Mengen an Flüssigkeit eingesaugt werden. Größere Mengen funktionieren aufgrund der Funktionsweise nicht. Weiterhin lässt er sich für die unterschiedlichsten Bereiche einsetzen wie beim Saugen des Autos oder beim täglichen Hausgebrauch. Allerdings kommt der Nass Trockensauger mit einem relativ hohen Gewicht in den Ring. Des Weiteren ist seine enorm hohe Lautstärke kein Segen für die Nachbarn. Auch in Sachen Größe ist deutlich Potential nach oben.

2) Waschsauger

Der Waschsauger hingegen liebt alles was feucht ist. Klassische Einsatzgebiete sind unter anderem im Innenraum eines Autos oder im Wohnzimmer, falls mal ein Getränk verschüttet wurde. Nebenbei lässt er sich prima für das Säubern von Teppichen, Matratzen sowie Polstermöbeln verwenden. Beim Reinigen fügt der Sauger dem zu reinigen Objekt Wasser zu, um es leichter zu reinigen. Manche Teppiche können mit der hohen Feuchtigkeit kaputtgehen.

3) Aschesauger

Der Aschesauger fokussiert auf ein spezielles Gebiet, nämlich dem Saugen von Asche- und Verbrennresten. Beispielsweise lassen sich die Rückstände nach einem Lagerfeuer durch ihn problemlos entfernen. Genau deswegen wurde das Gerät mit Materialien wie Metall ausgestattet, um resistent gegen heiße Feuerstellen zu sein. Allerdings sollte man beim Kauf genau darauf achten, ob der Sauger über einen Mechanismus zur automatischen Reinigung verfügt oder nicht. Wenn nicht, kann die Reinigung einiges an Arbeit abverlangen.

4) Scheuersaugmaschine

Die letzte Variante befasst sich mit der Scheuersaugmaschine. Mithilfe dieser Variante können gründliche Säuberungen vorgenommen werden. Ein großer Vorteil ist, dass nach der Reinigung keine Rutschgefahr besteht. Leider sind derartige Geräte sehr teuer in der Anschaffung. Vor dem Kauf sollte man eine Prinzipien genau überdenken.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Industriestaubsaugers?

Industriestaubsauger nehmen ihrem Besitzer zahlreiche Arbeiten ab. Im Großen und Ganzen sind sie ein echter Gewinn. Nebenbei gibt es den ein oder anderen Nachteil zu erwähnen. Im Folgenden eine kleine Veranschaulichung der Vor- und Nachteile eines Industriestaubsaugers.

Vorteile

  • Industriestaubsauger lassen sich für unterschiedliche Bereiche einsetzen wie im Garten oder im Haushalt
  • sie entfernen nicht nur Feinstaub, sondern auch Bauschutt, Späne oder Wasser
  • der Behälter verfügt über ausreichend Volumen, sodass weniger ausgeleert werden muss
  • verglichen mit herkömmlichen Staubsaugern verfügen sie über deutlich mehr Saugkraft
  • aufgrund der Bauweise besteht keine Gefahr auf Beschädigung durch Verstopfung
  • lange Kabel und Schläuche ermöglichen einen großen Aktionsradius
  • die Lenk- und Laufräder erleichtern die Arbeit
  • Industriestaubsauger müssen kaum gewartet werden

Nachteile

  • viel Leistung erzeugt viel Lärm
  • benötigt mehr Platz, da er größer als herkömmliche Sauger ist

Was sollte ich beim Kauf eines Industriestaubsaugers beachten?

Beim Industriestaubsauger spielen viele Faktoren eine Rolle. Deswegen sollte man beim Kauf nichts überstürzen und zunächst die unterschiedlichen Kriterien miteinander abgleichen. Der Markt bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen, sodass es manchmal schnell unübersichtlich wird. Dennoch können folgende Tipps und Tricks die Kaufentscheidung erleichtern.

1. Leistung

Generell verfügen Industriestaubsauger über mehr Leistung als herkömmliche Staubsauger. Allerdings sollte man nicht den Fehler machen und den Faktor Leistung außer Acht lassen. Denn es gibt unterschiedliche Modelle und Arten, die unterschiedlich mit ihrer Power umgehen. Die Leistung wird immer in Watt angegeben und sollte im Schnitt zwischen 1000 und 1500 Watt liegen. Zudem hat die Leistung nur bedingt Einfluss auf die Saugleistung. Es gibt auch Industriestaubsauger, die mit weniger Wattanzahl eine beeindruckende Saugkraft an den Tag legen. Viel mehr richtet sich die Leistung auf den Stromverbrauch. Bei manchen Modellen lässt sich unter anderem die Leistung mithilfe eines Drehregulierers einstellen.

2. Steckdose

Gerne beim Kauf unterschätzt wird die Steckdose bei einem Industriestaubsauger. In der Regel sind sie mit einer Steckdose ausgestattet. Allerdings gehen die meisten Menschen automatisch davon aus und vergessen diesen Punkt beim Kauf zu überprüfen. Steckdosen am Industriestaubsauger können mehrere Vorteile bringen. Ein gutes Beispiel sind elektronische Geräte. Meist beansprucht der Industriestaubsauger schon eine Steckdose für sich und es fehlt Platz für weitere Geräte. Mithilfe mehrerer Steckdosen am Gerät können mehrere elektronische Werkzeuge an den Sauger angeschlossen werden. Ein gutes Beispiel ist eine Schleifmaschine. Dadurch lassen sich die anfallenden Späne sowie weiterer Schmutz schnell aufsaugen. So bleibt die Werkstatt oder ein anderer Raum stets sauber.

3. Blasfunktion

Des Weiteren nimmt die Blasfunktion Einfluss auf den Kauf. Sie ist eine äußerst praktische Ergänzung und erleichtert das Arbeiten. Überwiegend wird sie für den Außenbereich genutzt, um Dreck oder Blätter wegzufegen. Der Kauf eines Laubbläsers ist nicht mehr nötig. Im Endeffekt werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Außerdem lässt sich mit der Funktion festsitzender Schmutz etwas lockern und mit dem Industriestaubsauger letztendlich aufsaugen. Allerdings sollte die Blasfunktion nur in Betracht gezogen werden, wenn wirklich Arbeiten im Außenbereich stattfinden.

4. Beutel

Der Beutel ist ein häufiges Gesprächsthema, wenn es um den Kauf eines Saugers geht. Es gibt viele Modelle mit und ohne Beutel. Die Frage, ob der Industriestaubsauger einen Beutel benötigt oder nicht, hängt von der tatsächlichen Reinigungsarbeit ab. Wer viel saugen muss, für den empfiehlt sich ein Modell ohne Beutel. Dieser muss kein einziges Mal gewechselt werden und spart dadurch wertvolle Zeit. Wer eher selten mit dem Industriestaubsauger unterwegs sein wird, der sollte auf die Variante mit Beutel zurückgreifen. Besitzer müssen den Beutel zwar öfters auswechseln, jedoch saugen sie auch nicht jeden Tag. Darüber hinaus kosten Sauger ohne Beutel um einiges mehr. Allerdings fällt das Wechseln des Beutels komplett weg. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass ein Gerät ohne Beutel mehr Wert auf die Umwelt legt. Sie sind nicht nur leichter, sondern arbeiten umweltfreundlich. Ein Sauger mit Beutel wiederum arbeitet leiser und muss nicht so oft gereinigt werden, da die Beutel einfach ausgewechselt werden. Die Frage nach dem Beutel richtet sich im Großen und Ganzen nach der Häufigkeit des Saugens.

5. Kabel oder Akku

Klassische Geräte mit Akku sind noch nicht so beliebt, erfüllen dennoch ihren Zweck. Der Großteil der Modelle verfügt über ein Kabel, das sich nach Belieben ausbreiten lässt. Generell sind beide Varianten empfehlenswert. Geräte ohne Kabel sind oft hochwertiger. Zudem lässt sich der Akku leicht und schnell nachbestellen. Ein Nachteil könnte die Laufzeit von Akkus werden. Je nach Größe des Akkus, kann sich die Saugzeit verkürzen oder verlängern. Industriestaubsauger mit Kabel sollten über ausreichend Länge verfügen. Es wäre ärgerlich, falls das letzte Stück aufgrund des zu kleinen Kabels nicht mehr erreichbar sein würde. Ein guter Richtwert sind 7 Meter. Eine gute Verarbeitung und Qualität darf bei keinem Produkt fehlen. Das Kabel sollte möglichst stabil sein. Hilfreich bei der Arbeit sind Modelle, die das Kabel automatisch einrollen können.

6. mobil oder stationär

Diese Frage richtet sich nach den Bedürfnissen des Käufers. Meist wird das Gerät nur Zuhause für die Wohnung oder den Außenbereich verwendet. Allerdings wird der Sauger auch in der Industrie genutzt. Für den privaten Gebrauch empfiehlt sich eine stationäre Option wohingegen Baustellenarbeiter besser mit mobilen Modellen bedient sind.

7. Gewicht

Das Gewicht spielt neben Preis und Leistung einen entscheidenden Part. Viele bevorzugen leichte Geräte, die sich gelenkschonend bedienen lassen. Industriestaubsauger sind in der Regel etwas schwerer, um stabil auf der Stelle zu bleiben. Aufgrund des niedrigen Schwerpunkts kann das Gerät nicht umfallen. Mithilfe der Feststellbremsen kann der Industriestaubsauger nicht weg rollen. Das schwere Gewicht von einem Industriestaubsauger lässt sich kaum vermeiden. Der Transport wird um einiges anstrengender. Bei falscher Anhebung können Rückenschmerzen entstehen. Die Rollen vereinfachen den Transport, dennoch sind nicht alle Stellen mit Rollen begehbar.

8. Filter

Der Filter gehört zum Industriestaubsauger wie der Reifen zum Auto. Er ist ein Muss und muss in jedem Sauger vorhanden sein. Speziell für unterschiedliche Klassen ist er zwingend erforderlich. Lohnenswert ist ein Filter, der sich selbst reinigt. Dank der Rüttelautomatik klopft der Sauger alle 10 Sekunden den Dreck frei und reinigt sich dadurch selbst. Im Laufe der Zeit hat sich die Funktion stetig verbessert. Wer viel saugt, muss den Filter ab und zu durch einen neuen auswechseln. Manche Geräte machen ihren Besitzer durch ein “Piepen” darauf aufmerksam. Das akustische Signal informiert über eine mögliche Gefahr im Sauger. Ein verstopfter Filter kann unter anderem auf Undichtkeit hinweisen.

9. Behältervolumen

Der letzte Punkt befasst sich mit dem Volumen des Behälters. Der durchschnittliche Industriestaubsauger verfügt über 30 Liter an Behältervolumen. Allerdings bietet der Markt auch kleinere Modelle zwischen 17 und 25 Liter an. Auf keinen Fall darf man den Fehler machen und die Aufnahmeleistung mit der tatsächlichen Leistung vergleichen.

Gibt es einen Industriestaubsauger Test von Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest testet in regelmäßigen Abständen Staubsauger unterschiedlicher Arten. Die aktuellen Staubsauger Tests können Sie hier einsehen. Nach unseren Informationen wurde bisher (Stand: 28.7.2018) noch kein Industriestaubsauger Test von Stiftung Warentest durchgeführt. Lediglich normale Bodenstaubsauger, Staubsauger Roboter und und Handstaubsauger wurden getestet. Sollte es in Zukunft einen Industriestaubsauger Test von Stiftung Warentest geben, werden wir hier darüber berichten.

Wo liegen die Vor- und Nachteile, wenn man einen Industriestaubsauger online kauft?

Generell besteht die Möglichkeit einen Industriestaubsauger im Internet zu kaufen oder in einem Fachmarkt vor Ort. Im Folgenden wird speziell auf die Vor- und Nachteile im Internet eingegangen.

Vorteile

  • mehrere Produkte und Modelle zur Auswahl
  • Preisvergleich ist möglich
  • Kundenbewertungen anderer erleichtert den Kauf

Nachteile

  • persönlicher Test nicht möglich
  • persönliche Beratung fehlt

Welches Zubehör wird einem Industriestaubsauger benötigt?

Zubehör kann die Arbeit um einiges erleichtern. Speziell für den Industriestaubsauger gibt es etliche Utensilien an Zubehör, welche die Funktionen und Lebensdauer des Geräts unterstützen sollen. Ein Beispiel ist der Behälter. Er lässt sich im Falle eines Schadens leicht ersetzen und wird in der Regel aus Kunststoff oder Edelstahl gefertigt. Kabel, Adapter und Schläuche sind meist im Lieferumfang enthalten. Spezialdüsen oder Teleskop-Elemente hingegen erhöhen die Filter- beziehungsweise Saugleistung. Auch gibt es Düsen mit oder ohne Bürste. Mit Bürste lässt sich definitiv ein besseres Saugbild errichten. Wie oben bereits erwähnt gehört die Blasfunktion nicht zur Grundausstattung. Dennoch ist sie ein echtes Must-Have, falls Arbeiten im Außenbereich durchgeführt werden. Gleichzeitig muss kein extra Laubbläser gekauft werden.

Fazit zur Industriestaubsauger Test – Übersicht

Industriestaubsauger sind eine stärkere Variante des normalen Staubsaugers. Sie verfügen viel mehr an Leistung und sind stabiler. Neben den zahlreichen Modellen und Ausführungen kann der Sauger nicht nur im Innenbereich, sondern auch im Außenbereich genutzt werden. Unter anderem können sie die Funktion eines Laubbläsers beinhalten. Beim Kauf spielen Faktoren wie Leistung, Qualität, Zubehör, Filter und Gewicht eine wichtige Rolle.

Die Anpassungsmöglichkeiten bei einem Industriestaubsauger sind sehr verschieden und man verliert schnell den Überblick. Viele Dinge beim Kauf richten sich auf die eigenen Bedürfnisse. Ein großer Vorteil von Industriestaubsaugern sind ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Wer sich für den Kauf eines Industriestaubsaugers interessiert, sollte die oben genannten Punkte berücksichtigen.