Skip to main content

Pokemon Go – Eier lassen sich bequem mit Saugroboter ausbrüten

Der weltweite Erfolg von Pokemon Go macht auch vor Saugrobotern nicht halt. Um Eier auszubrüten, aus denen Pokemons schlüpfen, muss der Spieler bis zu 10 Kilometer weit laufen. Um sich diese Mühe zu sparen, denken sich Pokemon Go Spieler immer kreativere Methoden aus. Es kursierte das Gerücht, man könne Eier ausbrüten, indem man das Handy auf dem Schreibtisch dreht oder auf einen Schallplattenspieler legt. Eine noch effektivere Methode ist jetzt aus Amerika nach Deutschland gekommen. Spieler von Pokemon Go befestigen ihr Smartphone einfach auf einem Saug- oder Wischroboter. Während der Roboter das Haus reinigt, schafft dieser es locker, ein 10 Kilometer Ei auszubrüten, wie man in folgendem Video sehen kann:




Anzeige

Macht die Verwendung von Staubsauger Robotern das Spiel Pokemon Go kaputt?

Viele sind von der Idee begeistert und werden diese Strategie bestimmt in Zukunft anwenden, um gemütlich ihre Pokemon Eier auszubrüten. Vielleicht wird dieser Trend sogar einige dazu animieren, sich einen Saugroboter zu kaufen. Das oben gezeigt Video hat innerhalb weniger Tage über 200.000 Aufrufe bekommen und ist auf jeden Fall eine sehr gute Werbung für den gezeigten Vorwerk Saugroboter.




Anzeige

Auf der anderen Seite hat das Pokemon Go Video jedoch auch viel Empörung hervorgerufen. Viele sehen es als “cheaten” an, sich so einen Vorteil in dem Spiel zu verschaffen. Dies sieht man auch daran, dass über 600 Personen das Video negativ bewertet haben.

Vorsicht bei der Befestigung des Smartphones am Roboter!

Wer diesen Trick Zuhause ausprobieren möchte, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Smartphone oder Tablet wirklich fest an dem Roboter anliegt und nicht herunterfallen kann. Vor allem bei Mährobotern ist das teure Smartphone ansonsten sehr schnell zerstört.

Fazit zum Pokemon Go Eier ausbrüten mit Saugrobotern

Wer das Spiel nicht zu ernst nimmt, hat mit einem automatischen Staubsauger eine gute Möglichkeit, sich einen kleinen Vorteil im Spiel zu schaffen. Dies ist allerdings auch ein bisschen unfair den Spielern gegenüber, die Pokemon Go so spielen, wie es von den Entwicklern gedacht ist. Auf der anderen Seite gibt es für fast jedes Spiel irgendwelche Cheats, die dann auch angewendet werden. Vielleicht lässt sich die für das Spiel verantwortliche Firma Niantic  aber auch noch etwas einfallen, um solche Schummeleien in Zukunft zu unterbinden.

Zurück zur Saugroboter Übersicht!




Anzeige


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *