Skip to main content

Besser und günstiger als der Xiaomi Roborock? – Der 360 S6 Saug- und Wischroboter Test

S6 Saugroboter Testbericht

Testbericht 360 S6 Saugroboter

Der 360 S6 Saugroboter stellt eine direkte Konkurrenz zu dem äußerst beliebten Xiaomi Roborock da. Vom Äußeren her ist er aus der Ferne kaum zu unterscheiden. Preislich gesehen ist er sogar etwas günstiger. Ob der 360 S6 Roboterstaubsauger auch in der Praxis mit dem Roborock mithalten kann, erfährst du in unserem Praxistest.

Vorteile

  • Außergewöhnlich gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • Sehr gute Saugleistung auf Hartböden und dünneren Teppichen
  • Leise Arbeitsweise
  • Nützliche App mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten
  • Erstellt automatisch eine Karte des Hauses
  • Es lassen sich Bereiche festlegen, die der 360 S6 Saugroboter im Haus dann nicht mehr ansteuert
  • Sehr intelligente Navigation
  • Vergleichsweise gute Wischleistung

Nachteile

  • Bedienungsanleitung und App waren zum Testzeitpunkt nur auf Englisch erhältlich
  • Relativ hohe Bauweise (ca. 10 Zentimeter)
  • Vergleichsweise wenig Zubehör
  • Download der App für das iPhone recht umständlich
  • Manuelle Steuerung über die App hat im Test nicht funktioniert

 

Der Lieferumfang des 360 S6 Saugroboters

 

360 s6 staubsauger roboter verpackung

Die Verpackung des 360 s6 Staubsauger Roboters

360 s6 saugroboter zubehoer

Zubehör des 360 s6 Saugroboters

Bei der Lieferung des 360 S6 Saugroboters durch den Händler Gearbest waren folgende Dinge enthalten:

  • Ein Staubbehälter
  • Ein Wischtuch
  • Die Ladestation mit Adaptern für unterschiedliche Länder
  • Eine Bedienungsanleitung und ein Rücksendeschein
  • Ein kleines Reinungsgerät für die Saugöffnung

Technische Details

Lautstärkebis zu 66 dB
Fassungsvermögen Staubbehälter0,42 Liter
Gewicht3,5 kg
Steuerung per Fernbedienungnein
Steuerung per Appja
Wischfunktionja
Feinstaubfilterja
programmierbare Startzeitenja
Höhe10 cm
Akkulaufzeitbis zu 2 Stunden
Für mehrere Räume geeignetja
CE-Kennzeichungja
HändlerGearbest

Inbetriebnahme, Einrichtung der App

s6 360 roboterstaubsauger app

Der s6 360 Roboterstaubsauger lässt sich bequem mit einer App steuern

Nach dem Auspacken kann der S6 360 Roboterstaubsauger direkt an die Ladestation angeschlossen werden. Sehr praktisch ist hierbei, dass die Länge des Kabels individuell angepasst werden kann, sodass keine Gefahr besteht, dass der S6 360 beim Andocken an die Ladestation über das Kabel fährt.

Die Bedienungsanleitung ist leider nur in englischer Sprache verfügbar. Da die Inbetriebnahme sehr einfach und intuitiv ist, war dies im Test jedoch kein Problem.

Sobald sich der S6 360 Staubsauger Roboter an der Ladestation befindet, kann er mit einem Smartphone verbunden werden. Hierfür muss lediglich WLAN im Haus vorhanden sein. Um die Verbindung durchzuführen, sollte zunächst im PlayStore nach “360 Smart” gesucht werden. Hier ist ein direkter Download der App möglich. Etwas irritierend war hierbei im Test, dass Beschreibung in Chinesisch ist. Nach dem Download lässt sich die Sprach allerdings wieder auf Englisch stellen. Nach der Installation müssen die beiden oberen Knöpfe des Roboterstaubsaugers für etwa drei Sekunden gedrückt werden. Daraufhin wird  eine Verbindung zum Smartphone und zum WLAN-Router hergestellt. Durch die Eingabe des WLAN-Passwortes auf dem Smartphone ist die App nun Einsatzbereit.

s6 roboterstaubsauger rueckseite

Die Rückseite des s6 Roboterstaubsaugers

Der 360 S6 Saug- und Wischroboter im Test

Der 360 S6 Saug- und Wischroboter wurde in verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Untergründen und Größen getestet. Hierbei wurden vor allem die Saugleistung, die Navigation, die Verarbeitung bzw. das Design sowie die Wischleistung bewertet.

Saugleistung

Die Saugleistung des 360 S6 Saug- und Wischroboters konnte im Praxistest größtenteils sehr überzeugen. Vor allem auf Hartböden und niedrigflorigen Teppichböden war die Saugleistung außergewöhnlich gut. Um stärkere Verschmutzungen zu vermeiden, sollte daran gedacht werden, vor dem Saugdurchgang des “Quiet”-Modus zu deaktivieren. Auf hochflorigen Teppichböden ist die Saugleistung zwar immer noch ausreichend, im Vergleich zu anderen Modellen wie dem Neato D7 oder dem Xiaomi Roborock ist sie jedoch etwas schwächer.

Navigation

Die intelligente Navigation des  360 S6 Saug- und Wischroboters hat mich neben der App im Test am stärksten beeindruckt. Der Saugroboter mit Wischfunktion findet sich wirklich extrem gut in unterschiedlichen Räumen zurecht. Im Test ist er kein einziges Mal irgendwo hängen geblieben. Selbst hartnäckige Hindernisse, mit denen ein Großteil der Staubsauger Roboter nicht umgehen können, wie Wäscheständer, Pjöng Sessel oder Schaukelstühle, wurden problemlos umfahren.

Der 360 S6 Saug- und Wischroboter besitzt eine intelligente Lasernavigation, mit der er bei seinem ersten Saugdurchgang eine Karte des Raumes erstellt. Während der Roboterstaubsauger den Raum abgefahren ist, hat er im Test immer sehr systematisch gemacht, sodass alle Ort im Raum erreicht wurden. Sehr positiv ist außerdem aufgefallen, dass der Saugroboter mit Wischfunktion Schränke und Möbel immer nur sehr sanft berührt hat, sodass hier keine Macken entstehen können. Nach einem Reinigungsdurchgang kehrt der 360 S6 Saug- und Wischroboter wieder automatisch zu seiner Ladestation zurück.

Weiterhin ist es äußerst praktisch, dass nach der Erstellung der virtuellen Karte “No-Go Zonen” im Raum festgelegt werden können. Dies hat im Test bei dem 360 S6 Saug- und Wischroboter deutlich besser funktioniert, als bei allen bisherigen hier getesteten Saugrobotern, bei denen es immer leichte Probleme gab bzw. die noch mit sogenannte Virtual Walls arbeiten.

 

360 Saugroboter Test

Der 360 S6 Saugroboter im Test

Verarbeitung und Design

Der 360 S6 Saug- und Wischroboter ist im Vergleich zu vielen anderen aktuellen Saugrobotern recht groß und schwer. Dies hat die Vorteile, dass er eine höhere Saugleistung erbringen und eine größere Menge an Schmutz aufnehmen kann. Auf der anderen Seite sorgt dies allerdings auch dafür, dass er mit einer Höhe von 10 Zentimetern teilweise nicht vollständig unter Schränke kommt. Wer auf der Suche nach einem besonders flachen Roboterstaubsauger ist, findet unter diesem Link eine Übersicht von aktuell beliebten Modellen in diesem Bereich.

Das Design des Roboters ist natürlich Geschmackssache. Mir persönlich gefällt das futuristische Design der aktuellen iLife Saugroboter etwas besser. Von der Verarbeitung her wirkt der 360 S6 Saug- und Wischroboter sehr hochwertig.

Wie gut ist die Wischfunktion des 360 S6 Saugroboters?

360 S6 Saugroboter Wischfunktion

Der 360 S6 Saugroboter beim Wischen

Der 360 S6 Saug- und Wischroboter besitzt ein verhältnismäßig großes Wischtuch. Der Tank für das Wasser ist in die Halterung für das Tuch integriert und kann am Wasserhahn aufgefüllt werden. Er hat im Test die Feuchtigkeit sehr gleichmäßig abgegeben. Der 360 S6 Saugroboter kann zwar nicht mit einem spezialisierten Wischroboter mithalten, für einen Saug- und Wischroboter hat er allerdings im Staubsauger Roboter Test sehr überzeugt. Für leichter verschmutzte Böden ist die Wischleistung definitiv ausreichend.

Dass der Roboter den Dreck vom Boden auch wirklich aufnimmt, kann man in den beiden Fotos weiter unten sehen. Das Wischtuch erweist hier nach nur einem Durchgang in einem ungefähr 20 Quadratmeter großen Raum eine deutliche Verfärbung auf.

Sehr beeindruckend war im Test außerdem das systematische Vorgehen des Saug- und Wischroboters. Vor dem Wischdurchgang hat er den Raum komplett gescannt. Daraufhin wurden alle Stellen im Raum nacheinander abgefahren, ohne dass größere Flächen mehrmals gewischt wurden. Dies haben bei den Saug- und Wischrobotern bisher nur sehr wenige Modelle geschafft.

Eine weitere Besonderheit des 360 S6 Saugroboters besteht darin, dass er gleichzeitig saugen und wischen kann, was zu einer guten Zeitersparnis führt.

Roboterstaubsauger mit Wischtuch Bild

360 S6 Saugroboter mit sauberem Wischtuch

Saugroboter mit Wischfunktion Test

Das Wischtuch nach dem Wischvorgang

 

Video zum Test:

Fazit zum 360 S6 Saug- und Wischroboter Test

Insgesamt lässt sich festhalten, dass der 360 S6 Saug- und Wischroboter vor allem durch sein außergewöhnlich gutes Preis- Leistungsverhältnis, seine intelligente Navigation und die nützliche App überzeugen kann. Kleine Schwachpunkte liegen darin, dass die Bedienungsanleitung noch (Stand: Januar 2019) nicht auf Deutsch erhältlich ist und die Höhe mit etwa 10 Zentimetern dafür sorgen kann, dass unter niedrigen Schränken nicht vollständig gesaugt wird. Ansonsten hat mich der 360 S6 Saug- und Wischroboter im Test wirklich sehr überzeugt und er kann definitiv mit dem aktuell sehr beliebten Xiaomi Roborock mithalten.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *