Skip to main content

Kann man einen Staubsauger Roboter selber bauen?

Wer technisch versiert ist und gerne herumbastelt, könnte schnell auf die Idee kommen, sich einen Saugroboter selber zu bauen. Dies ist definitiv möglich, wie zahlreiche Youtubevideos und Anleitungen belegen. Allerdings sollte man nicht zuviel von dem selbstgebastelten Roboter erwarten. Firmen wie iRobot haben jahrelange Forschungsarbeit und Millionen von Dollars investiert, um Putzroboter auf den Stand zu bringen, auf dem diese heute sind.

Folgende Dinge benötigen Sie zum Selbstau eines Staubsauger Roboters:

  1. Einen Getriebe- und Elektromotor
  2. eine passende Bürste
  3. Infrarot- oder Ultraschallsensoren
  4. Steckkabel
  5. Zahnräder, um die Putzbürste anzutreiben
  6. dünnes Holz
  7. einen Computer für die Programmierung des Roboters

Ein sehr gutes Video zum Roboter selber bauen finden Sie hier:

Zunächst sollte ein passender Antrieb gefunden werden

Bevor Sie einen Saugroboter selber bauen zu können, sollten Sie einen passenden Antrieb festlegen. Standardmäßig werden Staubsaugerroboter mit zwei Rädern angetrieben. Es ist allerdings auch möglich, den Roboter mit einer größeren Anzahl an Rädern anzutreiben oder einen Kettenantrieb wie bei einer Raupe zu verwenden.

Damit der Staubsaugerroboter fahren kann, kann er mit Zahnrädern angetrieben werden.

Zweiter Schritt beim Roboter selber bauen: passende Sensoren finden

Der wichtigste Teil eines Saugroboters sind die Sensoren. Diese sorgen dafür, dass der Roboter erkennen kann, wenn er auf ein Hindernis stößt. Der Einfachheit halber ist es sinnvoll, erst einmal einen Saugroboter zu bauen, der sich manuell steuern lässt.

Falls sich der Roboter autark bewegen soll, sollte der Haushaltsroboter möglichst einfache Bahnen fahren. Hierfür bieten sich Ultraschall- oder Infrarotsensoren an.

Das Fahrgestell des Staubsauger Roboters kann aus Holz gefertigt werden

Um das Fahrgestell des Roboters herzustellen, können Sie einfaches Sperrholz einsetzten. Zunächst sollten Sie eine passende Zeichnung anfertigen. Daraufhin kann die Vorlage recht leicht aus dem Holz gesägt werden. Bei der Form sollten Sie sich an den Modellen von großen Roboterfirmen wie Neato oder iRobot orientieren. Der Roboterstaubsauger sollte also entweder rund oder quadratisch mit abgerundeten Ecken sein.

Woher weiß der Putzroboter, wo er reinigen muss?

Wenn der Putzroboter mit einer Bürste ausgestattet wird, putzt er den Boden mit der Rotation, die über die Motoren auf die Zahnräder übertragen wird. Er ist zwar so nicht in der Lage, den Boden richtig zu saugen, der Boden wird jedoch trotzdem sauberer. Wenn Sie noch durchgenässte Tücher an dem Roboter befestigen, kann er sogar die Aufgaben eines Wischroboters übernehmen.

Der Putzroboter wird mit einem Mikrocontroller gesteuert. Hierzu muss zunächst ein speziell geschriebener Code in den Saugroboter einprogrammiert werden. Bei zwei eingebauten Sensoren erkennt der Putzroboter, wann er auf ein Hindernis trifft oder wann der weiter Geradeaus fahren kann.

 

Zum Saugroboter Kaufratgeber!

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *