Skip to main content

Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter Test

Der Saugroboter Eufy RoboVac ist mit einem hochwertigen HEPA Filter ausgestattet. Er sorgt dafür, dass die unterschiedlichsten Bodenflächen gereinigt werden. Gerade für Allergiker ist der Saugroboter gut geeignet, da er jeden Boden von Tierhaaren befreit. Selbst die Reinigung von Ecken und Kanten ist für dieses Modell kein Problem.

Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter Test

Vorteile

  • Hohe Reinigungskraft auf Hartböden
  • Leichte Bedienung
  • Für Tierhaare geeignet
  • Lange Akkulaufzeit (bis zu 120 Minuten)
  • Intelligente Navigation
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Bei vielen Tierhaaren im Haus muss die Reinigungsbürste regelmäßig  enthaart oder gewechselt werden
  • Keine Staubfüllanzeige
  • Kurze Garantiezeit (nur 1 Jahr)

 

 

Rezensionen zum Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter

Der Eufy RoboVac Saugroboter ist ein kleiner Helfer für den Haushalt. Per Fernbedienung oder Startknopf wird das Gerät in Betrieb genommen. Das Gerät ist sehr handlich und robust.

Arbeiten mit dem Saugroboter

Der Saugroboter ist mit seinem 3 Punkt Reinigungssystem in der Lage, die unterschiedlichsten Bodenarten zu reinigen. Hierfür stehen zwei Seitenbürsten, eine Rollbürste und eine hohe Saugkraft zur Verfügung. Leider arbeitet das Gerät nicht per Zeitschaltuhr, sodass es für jeden Reinigungsvorgang manuell eingeschaltet werden muss.

Der moderne Staubsauger setzt sich nach dem Start sofort in Bewegung. Die Bürsten fegen den Dreck, Staub und Tierhaare direkt ins Innere des Roboters. Ein Aufwirbeln von Staub wird dadurch vermieden.

Für eine verbesserte Hygiene ist der Staubsauger mit einem hochwertigen HEPA Filter ausgestattet. Gleichzeitig sorgen Fallsensoren dafür, dass sämtliche Tierhaare und Staub gefunden und aufgesaugt werden.

Verpackung des Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboters Bild

Die Verpackung des Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboters

 

Zubehör des Eufy RoboVac 11 Saugroboters Bild

Zubehör des Eufy RoboVac 11 Saugroboters

Anleitung, um Staubbehälter des Zubehör des Eufy RoboVac 11 Saugroboters zu entleeren

Anleitung, um Staubbehälter des Zubehör des Eufy RoboVac 11 Saugroboters zu entleeren

Der Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter im Test

Um den Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter mit anderen Saugrobotern vergleichen zu können, wurde er unserem unabhängigen Testverfahren unterzogen. Dabei wurden unterschiedliche Arten an Schmutz in einem 16 Quadratmeter großem Raum mit Hartboden verteilt. Hierbei handelte es sich jeweils um 20 Gramm Sand, Haferflocken, Kaffeepulver und Reiskörner. Diese wurden gleichmäßig im Raum verteilt. Anschließend wurde der Eufy RoboVac 11 Saugroboter für 20 Minuten in dem Raum fahren gelassen.

Das Reinigungsergebnis war hierbei überwiegend positiv. Die Haferflocken, der Sand und das Kaffeepulver wurden fast Rückstandslos aufgesaugt. Es gab nur noch wenige sichtbare Verschmutzungen und anhand einer Waage wurde ermittelt, dass sich über 19 Gramm der im Raum verteilten Stoffe in dem Staubbehälter befanden.

Lediglich bei dem ungekochten Reis hatte der Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter wie viele andere Saugroboter auch Probleme. Hier wurden die Reiskörner zunächst größtenteils noch weiter im Raum verteilt und nur ein geringer Teil wurde aufgesaugt. Nach der Zeit von 20 Minuten war immer noch ein großer Teil der Reiskörner im Raum vorhanden. Daher wurde der Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter nochmals für etwa 30 Minuten dort fahren gelassen. Nach dieser Zeit waren etwa 18 Gramm der Reiskörner aufgesaugt worden.

Im Vergleich zu anderen Saugrobotern in dieser Preisklasse ist dies ein recht gutes Ergebnis. Eine Schwäche, die leider erfahrungsgemäß alle Saugroboter in dieser runden Bauform haben war allerdings, dass er nicht komplett in die ecken gekommen ist. Hier sind die Roboterstaubsauger mit einer eckigen Vorderseite wie der Vorwerk Saugroboter oder der Neato Botvac Connected überlegen.

Der praktische Einsatz im Alltag

Zum Glück wird der Saugroboter im Alltag wohl nur selten solchen starken Verschmutzungen wie in unserem Test ausgesetzt. Er wurde dafür gebaut, um täglich zu saugen. Hierfür kann er über die Fernbedienung so programmiert werden, dass er immer um die selbe Uhrzeit losfährt. Am Anfang kann es passieren, dass er teilweise an Dingen wie Wäscheständern hängen bleibt. Wenn man aber erst einmal das Haus ein bisschen angepasst hat, fuhr er im Test nach jedem Saugvorgang zuverlässig automatisch zur Ladestation zurück.

Der Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter reinigt nach dem Zufallsprinzip. Es ist zwar nicht unbedingt schön anzusehen, wie er kreuz und quer durch die Wohnung fährt. Dafür erreicht er aufgrund der guten Akkuleistung von etwa 90 Minuten auf Dauer immer so gut wie alle Stellen im Raum.

Aufgrund des vergleichsweise recht großen Staubbehälters muss der Schmutz relativ selten entleert werden.

Ein praktisches Reinigungsgerät

Der größte Vorteil des Saugroboters ist, dass er über viele Reinigungsmodi verfügt. Dadurch kann er individuell für Teppiche oder Hartböden verwendet werden. Der Saugroboter sagt sehr gründlich bis in die letzte Ecke.

Aufgrund seiner Sensoren ist der Saugroboter in der Lage, Möbelstücke, Türschwellen oder Treppen zu erkennen. Vor Treppenabsätzen bleibt er automatisch stehen und wechselt die Richtung. Gleichzeitig wird durch die Sensoren verhindert, dass Möbelstücke beim Saugen zerkratzt werden.

Die Saugleistung des Roboters ist für den normalen Hausgebrauch völlig ausreichend. Durch die tägliche Nutzung entsteht zu Hause ein hohes Maß an Hygiene.

 

Robust und leistungsstark

Wie fast alle Saugroboter so schützt sich auch dieses Modell selbständig vor dem Fall. Das bedeutet, dass Türschwellen entweder vorsichtig überwunden werden können oder das Gerät ändert seine Richtung. Sollte es trotzdem einmal zum Umfallen des Gerätes kommen, so schaltet sich dieses selbstständig ab.

Auch wenn sich die Akkuleistung langsam dem Ende neigt, reagiert das Gerät selbstständig. Es fährt zur Ladestation zurück und lädt sich auf. Ein erneutes Saugen erfolgt erst wieder, wenn das Gerät per Fernbedienung oder Knopfdruck dazu aufgefordert wird.

Ein großer Vorteil ist seine robuste Bauweise. Dadurch ist das Gerät sehr langlebig und geht nicht so schnell kaputt.

Mehr Hygiene für das Zuhause

Mit dem Saugroboter spart man sich Zuhause viel Arbeit. Gerade das tägliche Saugen kann auf Dauer den Rücken sehr belasten. Durch den Saugroboter kann man sich diese mühsame Arbeit sparen.

Das Gerät ist mit Hochleistungs Li-ion Akkus ausgestattet. Dadurch ist eine Saugleistung von bis zu eineinhalb Stunden möglich. Für die meisten Wohnbereiche ist diese Akkuleistung völlig ausreichend.

Die integrierten Infrarotsender arbeiten sehr zuverlässig. Sie scannen regelrecht die Wohnung ab, um Hindernisse aufzuspüren und sie zu umfahren. Wichtig ist, dass regelmäßig die Saugleistung des Gerätes überprüft wird.

Nach jedem zweiten Reinigungsvorgang sollte der Saugroboter gereinigt werden. Da seine Kapazität des Staub- und Schmutzauffangens begrenzt ist, ist eine häufige Leerung wichtig.

Besonderheiten des RoboVac 11 Staubsauger Roboters

Der Saugroboter fährt vorsichtig an jeder Wand entlang, um mit den Seitenbürsten den Staub aus den Ecken zu entfernen. Damit das Gerät sich ungehindert zwischendurch aufladen kann, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Ladestation frei und gut zugänglich aufgestellt wird.

Da das Gerät mit vier Reinigungsmodi ausgestattet ist (Flecken-, Auto-, Ecken- und Einzelzimmermodus) ist eine individuelle Nutzung möglich. Flecken können gezielt entfernt werden. Aber die Reinigung von einzelnen Zimmern kann eingestellt werden.

Auch wenn das Gerät manuell eingeschaltet werden muss, so muss es trotzdem nicht ständig beim Saugen kontrolliert werden. Die eingesparte Zeit kann für andere Arbeiten im Haushalt viel sinnvoller genutzt werden.

 

Gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Der Eufy RoboVac11 Staubsauger hat ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Er hat eine tolle Qualität und kann viele Jahre für die Bodenreinigung verwendet werden.

Zum Lieferumfang des praktischen Haushaltshelfers gehört eine Fernbedienung (Lieferung erfolgt ohne Batterien), vier Seitenbürsten, HEPA Style Filter, Ladestation, AC Netzteil, Reinigungswerkzeug, Bedienungsanleitung und 12 Monate Garantie.

Mit Hilfe des Reinigungswerkzeugs lässt sich der Saugroboter ohne großen Aufwand säubern. Danach steht er für die nächste Reinigung wieder frisch und sauber zur Verfügung.

Fazit zum RoboVac 11 Saugroboter Test

Aufgrund seiner hohen Saugleistung und der unterschiedlichsten Reinigungsmodi ist der Saugroboter Eufy RoboVac sehr zu empfehlen. Im Vergleich zu anderen Robotern arbeitet er sehr leise und zuverlässig bei der Reinigung der unterschiedlichsten Böden. Alle Einstellungen können direkt am Gerät oder per Fernbedienung vorgenommen werden.

Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter Test

Der Eufy RoboVac 11 Staubsauger Roboter



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *