≡ Menü

Die 4 wohl besten günstigen Saugroboter im direkten Vergleich

Wie gut sind günstige Staubsauger Roboter?

Noch vor wenigen Jahren haben die meisten Staubsauger Roboter mindestens 500 Euro gekostet. Wer sich heutzutage hingegen auf die Suche nach einem gute Roboterstaubsauger begibt, der stößt auf zahlreiche günstige Modelle. Wir haben die unserer Meinung nach aktuelle besten günstigen Staubsauger Roboter herausgesucht und ausführlich für Sie verglichen.

Ecovacs Robotics Deebot Slim

Vorteile:

  • Zum Staubsaugen, Wischen und Polieren von Hartböden geeignet
  • Sehr flache Bauweise von 5,7 Zentimetern
  • Gutes Handling bei Pflege, Wartung und Reinigung
  • Gute Reinigung von Hartböden
  • Komfortabel mit Fernbedienung steuerbar

Nachteile:

  • Wenig Zubehör im Lieferumfang
  • Saugkraft zu gering für Teppichböden

Der junge Markt für Haushaltsrobotik entwickelt sich. Der Hersteller Ecovacs kommt ursprünglich aus dem Elektronikbereich. Heute ist er in der Haushaltsrobotik weltweit führend und beliefert vor allem China, zunehmend auch die USA und Europa.

Neben Saug- und Wischrobotern gehören zum Sortiment von Ecovacs Robotics Fensterputzroboter, Luftreiniger sowie -befeuchter und Geräte für Sicherheit und Unterhaltung. Der Deebot Slim ist ein Staubsaugerroboter, der auch wischt mit einem feuchten Tuch und polieren kann. Er ist besonders klein und flach und kann so besser unter Möbelstücken, Betten oder Sofas saugen.

Klein und flach

Mit 5,1 cm Höhe sowie dem Durchmesser von 31 cm kommt der Staubsaugerroboter das bisher kleinste Modell und punktet damit, dass er schwer erreichbare Stellen säubert. Mit seiner Größe hat er allerdings auch ein begrenztes Einsatzfeld. So bewältigt er mit einer Staubaufnahmefähigkeit von 320 ml besonders Wohnungen in moderater Größe sowie mit möglichst glattem Boden. Zu seiner Saugfähigkeit hat der Deebot Slim eine Wischfunktion, die aus einem Mikrofasertuch besteht. Damit kann er beispielhaft feine Tierhaare aufnehmen, aber kein nasses Wischen ersetzen. Er hat auch keinen Wassertank.

Verschiedene Funktionen

Der Deebot Slim wird gesteuert über die mitgelieferte Fernbedienung. Damit stellen Sie unterschiedliche Modi einstellen wie die Standardreinigung, einen Spot-Modus für das extra Reinigen von Ecken sowie Kanten. Das geht zum Beispiel mit den integrierten Eckenbürsten im vorderen Bereich sehr gut. Mit einem Hindernissensor ausgestattet sowie einer Treppenerkennung umfährt der Deebot Möbelstücke in der Regel gut und ist geschützt vor Abstürzen bei Treppen. Nutzer haben ihn aber bereits an Hindernissen hängen gesehen. Das erschwert den Einsatz in Abwesenheit. Der Timer ermöglicht regelmäßiges Saugen.

Moderner Li-Ionen-Akku ist eingebaut

Der eingebaute Li-Ionen-Akku schafft rund zwei Stunden Betrieb, das entspricht etwa 60 m² Bodenfläche. Danach fährt der Sauger selbstständig zur Ladestation. Eine technische Raffinesse ist die Timerfunktion. Damit setzen Sie ihn regelmäßig ein, zum Beisiel jeden Tag um 15 Uhr zur Arbeit.

Die Navigation

Die durchdachte sowie flächendeckende Navigation ist das A und O für einen Saugroboter und von hoher Bedeutung. Ein saugstarker Motor oder eine ausgeklügelte Reinigungstechnologie sind effektlos, wenn der Roboter wegen schlechter Navigation Bereiche des Raumes gar nicht saugt und säubert.

Unterschiedliche Sensoren helfen dem Roboter, sich im Raum zu orientieren. Der Hindernissensor erkennt Gegenstände wie Möbel und Deko, die im Weg sind, sodass er ihnen auszuweichen kann. Zusätzlich hat er einen ein Treppensensor, der ihm signalisiert, wenn er sich einem Absatz nähert und lässt ihn umkehren. Ein zusätzlicher Infrarotsensor hilft, den Weg zur Ladestation zu finden. Die Navigation des Deebot Slim ist sicher und durchdacht. Er kann den Raum gründlich säubern.

Fazit

Insgesamt ist der Ecovacs Deebot Slim neben den guten, praktischen Funktionen und dem ansprechenden Design preislich ein attraktives Angebot und deshalb sehr zu empfehlen. Er punktet bei den Käufern und fällt sehr positiv auf, nur bei unebenem Boden und Hindernissen ist er verbesserungswürdig.

 

Medion MD 16192 Saugroboter

Vorteile:

  • Gut für Allergiker
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Technisch gleich gut mit teuren Geräten

Nachteile:

  • Nicht mit App, Bluetooth oder WLAN einstellbar
  • keine Wischfunktion

Die Saugroboter ersetzen den klassischen Staubsauger nicht zu 100 Prozent, aber sie ergänzen ihn und bewegen sich eigenständig durch eine Wohnung und beseitigen Staub, Krümel sowie andere Schmutzpartikel. Es gibt teure High-End-Modellen und mittlerweile günstigere Alternativen: den Medion MD 16192. Er saugt bis zu 80 Minuten und braucht keinen speziellen Auffangbeutel.

Gute Saugleistung auch in Ecken

Der Medion ist rund mit 30 cm Durchmesser und 8 cm Höhe. Er saugt auf allen Böden, auch auf rauen Teppichen. Die volle Reinigungsleistung erzielt er auf glatten Oberflächen. Zwei Seitenbürsten verbessern an Kanten sowie in Ecken das Saugresultat. Wenn sie verschlissen sind oder beschädigt wurden, können Sie direkt zwei Ersatzbürsten einsetzen, die Teil des Lieferumfangs sind. Das Gerät nutzt verschiedene Sensoren, um nicht gegen Gegenstände oder Haustiere zu stoßen. Die zu reinigende Fläche grenzen Sie zusätzlich mit einer virtuellen Wand ein.

Großer Staubbehälter und moderner Akku

Der Staubbehälter lässt sich einfach entnehmen und ist einem Volumen von 0,3 Litern für einen Saugroboter auch recht groß. Der Akku ist in dieser Geräteklasse sehr wichtig. Der Medion hat eine 10,8-Volt-Lithium-Ionen-Batterie im Einsatz mit einer Kapazität von 2200 mAh und saugt damit über eine Stunde. Kommt die Akkuleistung zum Ende, fährt der Roboter zurück zur Ladestation und lädt etwa 3,5 Stunden bis zum maximalen Ladestand. Mit einer Fernbedienung ist der MD 16192 zu steuern und zu programmieren. Er legt aber auch ohne Zeitplan los, wenn Sie den Start-Knopf drücken.

Insgesamt ist dieser automatisierte Mini-Staubsauger nicht nur ein Gadget sein. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mehr als angemessen und er ist mit seiner Betriebslautstärke einer der leiseren Modelle. Hochflorige Teppiche mag er nicht und manchmal bleibt er unter niedrigen Möbeln hängen. Das kann Ihnen aber auch bei teuren Modellen passieren.

Die Bedienung

Für die Bedienung des Medion brauchen Sie nur die Fernbedienung. Der innovative Staubsauger hat hochempfindlichen Sensoren, die das Gerät steuern sowie bei der Orientierung helfen.

Nach der Programmierung mit der Fernbedienung sowie dem Starten fährt das Gerät des selbstständig los mit robusten Rollen und saugt die Wohnräume. Es merkt sich dabei Informationen über die Räume sowie die Lage der Ladestation.

Fazit

Der MEDION MD 16192 Saugrobbi ist vor allem für berufstätige Personen, Mütter und Hausfrauen geeignet und empfehlenswert. Staub und Schmutz im Haushalt zu saugen ist eine tägliche Aufgabe und normalerweise eine zeitraubende Extrabelastung. Mit dem Roboter sparen Sie sich Zeit und wenden sich wichtigen Dingen zu. Sie können ihn nach voriger Zeit-Einstellung von unterwegs starten.

Der MEDION MD 16192 gehört zur unteren Preiskategorie. Er ist dennoch ausgestattet mit allen wichtigen Funktionen. Wer noch ungeübt ist im Ungang Saugrobotern und nicht so viel ausgeben möchte, für den ist der Robbi von Medion optimal.

 

Dirt Devil M612 Spider 2,0 Saugroboter

Vorteile:

  • Gute Saugleistung auf Parkett
  • Entfernt Tierhaare von Hartböden
  • Preiswert
  • Kein Problem mit Hindernissen

Nachteile:

  • Keine Programmierung möglich
  • Willkürliche Navigation
  • Mager ausgestattet
  • Keine Ladestation

Der Saugroboter Dirt Devil Spider 2.0 M612 ergänzt mit seiner 90 min Laufzeit praktisch den klassischen Bodenstaubsauger. Der kabellose Akku Roboter kommt mit einem schlanken Design und ist nur sieben Zentimeter hoch. So ermöglicht er auch unter Möbeln zu saugen sowie auf kurzflorigem Teppich und auf Hartboden, um eine intensiv zu reinigen. Flächendeckend reinigt er mit einem drei-Stufen Reinigungsprogramm gründlich im ganzen Haus. Der Roboter erkennt Hindernisse und umfährt sie. Mit integrierten Sensoren hat er gelernt, vor Treppenstufen anzuhalten, ohne zu herabzustürzen.

Die Company

Dirt Devil gehört zur internationalen TTI-Gruppe, ist in Deutschland vertreten durch Royal Appliance International GmbH. Der Konzern TTI produziert Elektro-Werkzeuge sowie elektrische Haushaltsgeräte. Hinter Black & Dekker und Bosch ist TTI der größte Hersteller der Branche.

Die Saugtechnik und Navigation

Wie in dieser Preisklasse üblich, hat der Dirt Devil keine besondere Navigationstechnik. Der Sauger legt nach dem Chaos-Prinzip los. Stößt er irgendwo gegen, fährt er in eine andere Richtung. Damit ist Zufall, ob der Devil alle Bereiche im Raum in der 90-minütigen Akkulaufzeit erreicht.

Auf Hartboden ist die Staubaufnahme in Ordnung sowie auf kurzflorigem Teppich. Bei verteiltem Sand auf dem Boden hat er etwas Probleme. Türschwellen bis fünf Millimeter meistert er. Für kleinere Wohnungen ist er gut geeignet.

Fazit

Der Saugroboter ist zwar günstig, leider hat der Hersteller dafür die Navigationstechnik gestrichen. Er hat auch ein Ladekabel, mit dem er klassisch aufgeladen werden kann. Eine Ladeanzeige zeigt an, wenn er voll geladen ist.

Insgesamt ist der Dirt Devil ein grundsolides Produkt. Besonders positiv ist das Preis- Leistungsverhältnis des Saugroboters. Er ist sehr günstig, trotzdem erfüllt er zuverlässig seine Aufgaben. Die Akkulaufzeit kann sich sehen lassen, sie ist mit 90 Minuten recht hoch. Für einzelne Räume und kleinere Wohnungen ist er sehr empfehlenswert.

 

Eufy RoboVac 11 Saugroboter von Anker

Vorteile:

  • Flache Bauart
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Reinigungsmodi
  • Einfache Handhabung
  • Viel mitgeliefertes Zubehör

Nachteile:

  • Teppiche über 1,5 cm Höhe sind problematisch
  • Braucht eine extra „Ansage“ zum Reinigen

Der RoboVac muss sich im Vergleich zu anderen Modellen und Herstellern nicht verstecken. Der kleine autonome Staubsauger punktet mit einem modernen sowie zweckmäßigen Äußeren und einer gehärteten Oberfläche aus widerstandsfestem Glas sowie umfangreichem Zubehör. Den Li-Ionen-Akku des Roboters laden Sie etwa 300 – 360 Min. auf, danach saugt er für etwa 100 Minuten und ist dabei recht geräuscharm bei der Arbeit. Er erkennt Möbel und Wände mit den Sensoren zuverlässig und bremst automatisch ab.

Saugt zuverlässig

Eine Besonderheit in sind die zwei verbauten Seitenbürsten sind in dieser Preisklasse besonders. Er zieht seine Bahn entlang von Wänden sowie Möbeln und macht eine gute Figur dabei.Fast alles an Staub sowie Schmutz geht in den 0,6 Liter Staubbehälte. Kurzflorige Teppiche mit maximal 1,5 cm Höhe schafft der Saugroboter, und unter 7,8 cm niedrigere Möbel hat er kein Problem, die müssen Sie nicht abrücken.

Automatische Reinigung und Reinigungsmodi

Der RoboVac 11 startet mit der Reinigung in Ihrer Wohnung zu dem Zeitpunkt, den Sie in der mitgelieferte Fernbedienung festgelegt haben. Er hat mehrere Reinigungsmodi für verschiedene Einsatzarten :

Die Automatische Reinigung ist die Standard-Einstellung. Der Robbi berechnet die Raumgröße und ermittelt automatisch seine Laufwege. Er wählt das passende Reinigungsprogramm selbst. Der zweite Modus ist die Fleckenreinigung für einen bestimmten, stärker verschmutzten Bereich, der im Spiralmuster besonders intensiv gereinigt wird.

Dann gibt es die Eckenreinigung. Der RoboVac fährt langsam an Hindernisse und dann an der Wand entlang, um zuverlässig Fugen und Kanten zu reinigen.

Das vierte Programm ist die Maximale Reinigung, die vor allem für das Saugen der Teppichböden gedacht ist mit mehr Saugkraft.

Dann kommt die Einzelzimmer-Reinigung, wo der Saugroboter ein Zimmer intensiv reinigt und selbstständig beendet.

Der letzte Modus ist eine Manuelle Reinigung, bei der Sie mit den Steuerungstasten der Fernbedienung den Robbi selbst navigieren können.

Die Automatische Reinigung funktioniert besonders gut und ist zu bevorzugen.

Zubehör

Mitgeliefert wird an Zubehör die Fernbedienung, eine Ladestation mit Netzteil, ein Reinigungswerkzeug, um Verschmutzungen aus der Rollenbürste zu entfernen, zwei plus zwei Ersatzseitenbürsten, den Ersatz HEPA-Style-Filter, einen Schaumfilter und eine Bedienungsanleitung. Diese Menge an mitgelieferten Ersatzteilen punktet besonders und ist bei Roboter-Staubsaugern nicht selbstverständlich.

Fazit

Der RoboVac 11 ist ein leistungsfähiges Gerät und hilft bei der Heimreinigung. Die Sensoren lassen Roboter die Treppe erkennen sowie Möbelstücke. Mit der mitgelieferten Fernbedienung können Sie ihn bequem von der Couch steuern.

Die einfache Handhabung und gute Sensoren, die zwei integrierte Seitenbüsten und mehrere praktische Reinigungsmodi lassen den Staubsauger-Roboter auch für eine größere Wohnung empfehlen. Zusätzlich punktet er mit einem umfangreichen Zubehör.

 

Comments on this entry are closed.